Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - W > Welzin

English Website

English Website

Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Schloss Wiligrad im Kalender 2019

Schloss Wiligrad im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Gutshaus Welzin

Der Ortsname geht auf die von Weltzien zurück, einer aus der Grafschaft Schwerin stammenden Familie zurück, die in dieser Gegend über beträchtlichen Grundbesitz verfügte. Zu Beginn des 15. Jahrhunderts verlegten sie ihren Wohnsitz von Weltzien nach Weisin.




1672 erwarb Daniel von Koppelow die Anteile des verstorbenen Cord von Passow. 1686 übernahmen Cord Schlottmann und sein ältester Sohn Niclas Welzin. Dieser heiratete um 1699 Christina Hedwig von Barner und erhielt 1703 den Adelstitel Schlottmann von Freyburg. 1755 kaufte Nicolaus Christoffer von Weltzien auf Grabow das Gut Welzin von Hartwig Cord Valentin Schlottmann von Freyburg zurück und behielt es bis 1796. In dem Jahr übernahm Pilipp von Behr-Negendank das Gut, das bis zur Aufsiedelung um 1930 im Besitz der Familie blieb.


Schlagworte: