Sie sind hier: Home

Einträge für die Suche nach: Familie von Weltzien


Gutshaus Neu Wendorf


Das Gutshaus wurde 1805 gebaut. Am 13. Juni 1839 erwarb Georg August Gottfried Diederichs das Lehnsgut vom dem Oberhofmarschall von Weltzin für 26.100 Taler. Den Lehnseid hierüber leistet er am 5. September 1839 - der Consens und die Confirmation seitens des Großherzogs Paul Friedrich v.G.G. von Mecklenburg Schwerin erfolgte am 13. Juni 1839. ... weiter


Gutshaus (Schloss, Jugendschloss) Neu Sammit


Neu Sammit ist ein Ortsteil des Luftkurortes Krakow am See. Hier steht abseits vom ehemaligen Wirtschaftshof am Ufer des Langsees inmitten einer gepflegten Parklandschaft das Herrenhaus. ... weiter


Gutshaus (Schloss) Alt Sammit


Alt Sammit findet eine erste urkundliche Erwähnung 1274. Zu dieser Zeit stand hier bereits eine Burg der Familie von Weltzien, die während des Dreißigjährigen Krieges 1638 zerstört wurde. ... weiter


Gutshaus Diestelow


Im 13. Jahrhundert gehörte Diestelow zu den Besitzungen der von Bruseuisz. Im 15. Jahrhundert sitzen hier die von Weltzin. 1492 geht das Gut in den Besitz des Mecklenburgischen Herzogshauses. 1712 erwarb der Hauptmann von Linstow das Gut. ... weiter


Gutshaus Grambow, Ortsteil von Goldberg


Grambow, vormals zum Amt Lübz gehörend, ist heute ein Ortsteil der kleinen Stadt Goldberg. Das Gut mit 512 Hektar Land, Windmühle und Schmiede gehörte ab 1738 bis zur Enteignung 1945 Angehörigen der Familie von Passow und ihren Nachkommen v. Brandenstein. ... weiter


Gutshaus Massow


1860 errichtetes Gutshaus, nachdem der Vorgängerbau abgebrannt ist. ... weiter


Gutshaus Neuenkirchen bei Neubrandenburg


Der älteste Teil des Gutshauses wurde 1646 für die Familie von Gloeden erbaut. ... weiter


Gutshaus Weisin


Der Ort Weisin wurde 1285 mit Johannis de Weisin erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahre 1410 zogen die von Weltzien, die 1370 erste Anteile an Weisin erworben hatten, auf die Wasserburg Weisin, die 1687 abbrannte. ... weiter