Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - K > Klein Vielen

English Website

English Website

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Klein Kubbelkow im Kalender 2020

Klein Kubbelkow im Kalender 2020

Infos & Bestellungen


Gut Klein Vielen

Klein Vielen wird 1170 erstmals urkundlich erwähnt. Um Mitte des 13. Jahrhunderts hieß der Ort Colhazen Vielen (vermutlich von seinem Besitzer Bertoldus Kohlhaze).




1274 verlieh der Fürst Nicolaus von Werle den Rittern Bernhard und Heinrich von Peccatel die Rechte an Groß- und Klein (Kolhasen-)-Vielen und weiteren Orten in der Vogtei Penzlin, so Lübkow, Ziplow, Hohen-Zieritz, Stribbow, Peccatel, Brustorf, Langhagen, Lübbechow und Zahren.

Im 15. Jahrhundert entstand auf dem Rittersitz ein Herrenhaus.

1813 erwarb die Familie Jahn das Gut. Der Gutsbesitzer Eduard Jahn ließ 1850 am Ende einer Allee eine Gutskapelle im neogotischen Stil errichten. Für den Bau war wahrscheinlich Friedrich Wilhelm Buttel zuständig. Sie steht heute unter Denkmalschutz und wird seit 2017 mit Hilfe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz restauriert.

Von der ehemaligen Gutsanlage blieben einige Wirtschaftsgebäude erhalten, das Gutshaus existiert nicht mehr.


Schlagworte: