Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - R > Roggow, Rerik

English Website

English Website


Gutshaus Roggow im Kalender 2021

Gutshaus Roggow im Kalender 2021

Infos & Bestellung


Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Informationen:

Stiftung Denkmalschutz


Reisen

Reisen

Reisen


Herrenhaus Roggow an der Ostseeküste

In unmittelbarer Nähe zum Salzhaff mit seinen ausgedehnten Naturschutzgebieten, umgeben von Wäldern und Feldern befindet sich das Gut Roggow. Es ist der wohl älteste Besitz der Familie von Oertzen – dokumentiert erstmals in einer Urkunde von 1345, in der »Hermann von Oertze van Rogghowe« erwähnt wird. Vermutet wird, dass die von Oertzen bereits seit seit dem frühen 13. Jahrhundert hier ansässig waren.




Roggow ist im Kalender 2021

Kalender A4: ansehen | Kalender A3: ansehen

oder über das Bestellformular hier bestellen


Das Herrenhaus in Roggow stammt im Kern von 1686. Nach schweren Verwüstungen im Zuge des Dreißigjährigen Krieges wurde es als barocker Fachwerkbau neu errichtet und später mehrfach umgebaut – 1844 kam der westliche Anbau hinzu, sodass eine unregelmäßige Dreiflügelanlage entstand. 1850 ließ man durch den bekannten Wismarer Architekten Heinrich Gustav Thormann eine neugotische Fassade vorsetzen. Der Giebel aus dieser Zeit wurde allerdings nach 1945 entfernt. Die barocke Grundstruktur zeigt sich heute im Inneren durch das teils sichtbare Fachwerk und die beeindruckende hölzerne Treppenanlage.

1991 gelang es Peter von Oertzen, das Haus und den Park zurück zu erwerben. Heute lädt das denkmalgerecht sanierte Herrenhaus Gäste ein, die in Ostseenähe Urlaub machen oder für Feierlichkeiten den Festsaal oder die eleganten Salons nutzen möchten. Jede Wohnung hat ihren ganz persönlichen Charakter bekommen. Der Gast und sein individuelles Bedürfnis nach Entspannung und Neugier stand gedanklich Pate, wenn die Einrichtung oder die Farben auf die Raum- und Lichtverhältnisse abgestimmt wurden. So verbinden sich hier das  Traditionelle und mit neuen Elementen zu einem liebevollen Ganzen. Speziell für festliche Anlässe dient der ca. 100 qm großer Saal sowie ein eleganter Salon, wo ein wärmender Kaminofen auch in kalten Jahreszeiten wohlige Wärme verbreitet.

Aber auch der schön gestaltete Park mit seinem eindrucksvollen Baumbestand von ganz alten Bäumen belegt, dass der Platz ein ganz besonderer ist. Er verströmt die Ruhe der Natur, das Friedliche der frischen, gesunden Luft und das Erholsame durch die Weitläufigkeit des Parks und der Felder.

Informationen über Wohnungen, Ausstattung, Größe und Preise finden Sie hier: www.von-oertzen-roggow.com


Besitzverhältnisse vor 1945:

vor 1311-1791

Familie von Oertzen

(1781)-1791

Die Erben des Kammerherrn von Oertzen

1791-1835

Hofjägermeister und Landrat Jaspar von Oertzen

1835-1840

Die Brüder Wilhelm und Carl von Oertzen

1840-1849

Wilhelm von Oertzen

1849-1850

Die Erben der Familie Wilhelm von Oertzen

1850-1859

Gebrüder von Oertzen

1859-1909

Helmut Friedrich von Oertzen

1909-1912

Wirklicher Geheimrat Fortunat von Oertzen

1912-1915

Wiklicher Geheimrat Fortunat von Oertzen (Vater) und Ref. a. D. Wilhelm von Oertzen (Sohn)

1915-1945

Ref. a. D. Wilhelm von Oertzen

Roggow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2012


Herrenhaus Roggow

18230 Roggow, Schlossstraße 21

Kontakt: Herr und Frau von Oertzen
Telefon: 038294-78323
Fax: 038294-78323
Verweis: www.von-oertzen-roggow.com


Schlagworte: