Sie sind hier: Home > Domänen > Orte im Domanialamt Lübz

English English



Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Pohnstorf

Gutshaus Pohnstorf

Wunderschön ausgestattetes Gutshaus im Naturpark mecklenburgische Schweiz. Sie können einzelne Ferienwohnungen oder das ganze Gutshaus mieten: mit Park, Schwimmteich und Bio Gemüse aus dem Gutshausgarten.

www.gutshaus-pohnstorf.de


Orte im Domanialamt Lübz

Domanialamt Lübz liegt (ohne seinen westlichen und nördlichen Rand), zwischen Lübz im Westen, Landesgrenze im Süden, Plauer See im Osten, Zahrener See im Norden.


1850 gab es hier 22 Domänen. 19 gehörten dem Großherzog (davon 3 zum großherzoglichen Hausgut), zwei (Appelburg, Gaarz) der Stadt Plau, eine (Klebe) der Pfarre Plau. 6 Domänen wurden, meist um 1870, in Erbpacht vergeben (Klebe spätestens 1841, Quaßlin 1845, Barkow und Lübzer Bauhof spätestens 1868, Ganzlin spätestens 1875, Retzow spätestens 1918) und damit praktisch Eigentum der Pächter, nur dass diese Erbpächter nicht wie die richtigen "Ritter" Sitz und Stimme im Landtag bekamen. Eine Domäne (Malchow=Altenlinden) wurde 1933 dem Pächter zu Eigentum verkauft.

Die Pächterwohnhäuser der landesherrlichen Domänen sind vielfach um 1760 gebaut worden; anscheinend hat die Domanialverwaltung damals ein großes Bauprogramm durchgeführt.

Mit Ausnahme von Altenlinden=Malchow, Gaarz, Kl. Wangelin und Quasslin sind alle Pächterhäuser dieses Gebietes erhalten.

Dateien: