Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - L > Loickenzin

English Website

English Website

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Antike Möbel

Antike Möbel

der schönste Schmuck für jedes Haus.

Tischlerei
Antikhandel & Restaurierung

www.antikhandel-tollensetal.de


Gutshaus Langensee im Kalender 2021

Gutshaus Langensee im Kalender 2021

Infos & Bestellung


Loickenzin

Der Ort Loickenzin gehörte bis 1575 zum Kloster Verchen. Loickenzin war ein reines Bauerndorf, 1865 gab es - neben Kossaten, Büdnern, dem Müller und anderen Bewohnern - fünf Bauernhöfe. 1928 waren es noch vier Höfe, die über Grundbesitz zwischen 54 und 121 Hektar verfügten.



Bei dem abgebildeten Haus handelt es sich also nicht um ein Gutshaus im klassischen Sinn, sondern um das Haus eines (Groß-)bauern. Es entstand wohl zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Die Kirche Loickenzin ist eine Fachwerkkirche, die nach dem Dreißigjährigen Krieg neu errichtet wurde. Im hölzernen Turm (um 1700) befindet sich das Geläut mit zwei Glocken, eine von ihnen wurde 1573 gegossen.


Schlagworte: