Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - L > Lancken, Dranske

English Website

English Website


Buch "Gutshäuser und Schlösser auf Rügen"

Buch "Gutshäuser und Schlösser auf Rügen"

Wir stellen im Band 1 auf 164 Seiten 50 Güter mit kurzen Texten sowie 203 historischen und aktuellen Fotografien vor.

Informationen & Bestellung hier

Buch Rügen 1


Gutshauskarte Rügen

Gutshauskarte Rügen

Auf der Karte finden Sie 170 Standorte von Gutshäusern, Herrenhäusern und Schlössern auf Rügen.

Bestellformular

Informationen hier


Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Gutshaus Lancken bei Dranske auf Rügen

1608 ließ Christoph von der Lancken den Hof an seine heutige Stelle verlegen und hier ein massives Wohnhaus errichten, das um 1680 weiter ausgebaut wurde.




Seine heutige Gestalt erhielt das Herrenhaus, ein zweigeschossiger Backsteinbau, um 1720. Von der einst reichen Ausstattung des Herrenhauses blieb leider nichts erhalten. Im Inneren führte eine dreiläufige Treppe in das Obergeschoss, in der Eingangshalle waren bemalte Bohlendecken zu sehen und in einzelnen Räumen Stukkaturen, die um 1800 gefertigt wurden.

Das Gut befand sich bis 1878 im Besitz der Familie von der Lancken, sie verkauften an Max Wandhausen. Durch Heirat gelangte das Gut in den Besitz der Familie Klincke, die 1945 enteignet wurde.

Nach 1945 wurde das Gut aufgesiedelt, in das Herrenhaus zogen Flüchtlinge ein. Aufgrund des schlechten Bauzustandes verließen 1963 die letzten Bewohner das Haus, seitdem stand es leer und verfiel. Pläne sahen vor, das Herrenhaus zu einem Feriendomizil auszubauen.

Dem Gutshaus schließt sich eine von einer Feldsteinmauer umgebene Parkanlage an, die wohl um 1730 angelegt und im 19. Jahrhundert erweitert wurde.

Diesen Ort stellen wir im Buch »Gutshäuser und Schlösser auf Rügen«, Band 1, vor.


Schlagworte: