Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - B > Bülow, Crivitz

English Website

English Website

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Antike Möbel

Antike Möbel

der schönste Schmuck für jedes Haus.

Tischlerei
Antikhandel & Restaurierung

www.antikhandel-tollensetal.de


Herrenhaus Bülow bei Crivitz

Dorf und Gut Bülow fanden bereits im 13. Jahrhundert erstmals Erwähnung. Im Jahr 1746 war der Bau eines zweigeschossigen Herrenhauses im Stil des Barock für Magnus Friedrich von Barner fertiggestellt.




Die Ausgestaltung der Innenräume mit Marmor- und Stuckarbeiten erfolgte durch einheimische Handwerker nach italienischen Vorbildern. Aus dieser Zeit stammt auch das Allianzwappen der Familien von Barner und von Maltzahn. Um 1842 wurde das Haus im italienischen Stil umgebaut und erhielt die vier Ecktürme und das zweite Obergeschoss. Zwischen 1936 und 1938 erfolgte die vollständige Renovierung und Instandsetzung der Innenräume.

Der Park wurde im französischen Stil angelegt und im Laufe der Zeit in einen Landschaftspark umgewandelt.

Das Gut befand sich von 1590 bis 1945 im Besitz der Familie von Barner. Nach der Enteignung der Familie ist das Haus geplündert und schwer beschädigt worden, Teile der Hofgebäude und des Parks wurden aufgesiedelt. Nach dem Krieg wohnten im Herrenhaus Flüchtlinge, auch später diente es vorwiegend Wohnzwecken.

Das Gebäude stand viele Jahre leer, ein Verein bemühte sich, das Haus einer künftigen Nutzung zuzuführen. Im Herbst 2004 erwarben Privatleute das Herrenhaus und die dazugehörigen ehemaligen Gutsanlagen und Parkgrundstücke; 2017 wechseln nochmals die Eigentümer und die Sanierung des Herrenhauses begann. Geplant ist, im Gutshaus Ferienwohnungen einzurichten; das erste Obergeschoss mit dem Festsaal soll für Feiern genutzt werden können, im Erdgeschoss entstehen Wohnungen und Büroräume.

Im Jahr 2019 finden die Arbeiten an der Fassade ihren Abschluss.


Schlagworte: