Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - B > Bolz

English Website

English Website

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Antike Möbel

Antike Möbel

der schönste Schmuck für jedes Haus.

Tischlerei
Antikhandel & Restaurierung

www.antikhandel-tollensetal.de


Gutshaus Bolz

In Bolz gibt es zwei Gutshäuser. Das alte Gutshaus ist ein eingeschossiger Fachwerkbau, an dessen Hofseite sich die Inschrift "ANNO DEN - FRIEDRICH BALTHASAR VON PARKENTIN - 1729 9 JULY" befindet. Die von Parkentin (auch Perkentin) sind ein Geschlecht, das sich, aus dem Lauenburgischen kommend, ab 1300 in Mecklenburg niederließ. Das Gut Bolz gehörte ab 1605 über 130 Jahre den von Parkentin.




1767 gelangte das Gut in den Besitz der Familie von Elderhorst. Der Domänenrat Johann Ludwig Elderhorst auf Bolz wurde 1782 durch den Kaiser Joseph II. in den Adelsstand erhoben.

Das neue Gutshaus besteht aus zwei Gebäuden. Es wurde in der Vergangenheit als Schule genutzt und ist heute ein Heim für behinderte Kinder.


Besitzverhältnisse vor 1945:

1605 bis ca. 1740

von Parkentin

1767-1789

Domänenrat Johann Ludwig von Elderhorst

1789-1792

Kammerherrin von Behr-Negendanck

1792-1794

Friedrich von Pritzbuer

1794-1847

Georg Wilhelm Fürst zu Schaumburg-Lippe

1847-1855

Carl Bolte

1855-1878

Carl Ludwig Theodor Müller

1878-1908

Martin Müller

1911-(1922)

Eilert von Voss

1924

Ernst von Voss

(1926)-(1938)

Eggert und Fritz Jürgen von Voss


Schlagworte: