Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - K > Klepelshagen

English Website

English Website

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Klein Kubbelkow im Kalender 2020

Klein Kubbelkow im Kalender 2020

Infos & Bestellungen


Gutshaus Klepelshagen

Klepelshagen liegt inmitten der Brohmer Berge und als deren Ortsteil nahe der Stadt Strasburg. Das Gut befand sich ab 1723 bis 1945 im Besitz der Familie von Arnim und diente als Vorwerk des benachbarten Gutes Neuensund.



Nachdem der Vorgängerbau aus der Mitte des 18. Jahrhunderts abbrannte, ließ Familie von Arnim 1917 das Gutshaus in seiner heutigen Gestalt neu errichten. Der eingeschossige Bau mit sieben Achsen und ausgebautem Mansardwalmdach erhebt sich über einem hochliegenden Kellergeschoss. Die Gebäudekanten, der Eingangsbereich und die mittleren Fensteröffnungen an der Giebelseite sind mit einer Putzquaderung versehen.

1995 erwarb der Hamburger Unternehmer Haymo G. Rethwisch das Gut. Seitdem entstand hier ein ökologisch und wildtierfreundlich wirtschaftender Gutsbetrieb, der 2009 an die von ihm gegründete Deutsche Wildtier Stiftung übertragen wird. Zucht- und Wildtiere werden vor Ort in der Gourmet Manufaktur geschlachtet und zu hochwertigen Fleischprodukten verarbeitet. Durch das Wildtierland führen acht Themenwege mit Erlebniskanzeln, die Auskunft über das Leben der Wildtiere geben.

Im Gutshaus befinden sich heute Büros und im ehemaligen Kornspeicher ein Informationszentrum, die "Botschaft der Wildtiere".

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite steht das ehemalige Forsthaus, das 1801 errichtet wurde.   

Besichtigung: Das Gutshaus kann von außen besichtigt werden. Spielplatz und Streuobstwiese stehen Besuchern offen.


Schlagworte: