Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - H > Hohen Luckow

English English


Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus (Schloss) Hohen Luckow

Das Gut befand sich von1308 bis 1810 im Besitz der Familie von Bassewitz. Diese ließ für Christoph von Bassewitz 1707/1708 das Gutshaus errichten.




Sein Familienwappen ist am Eingang des zweigeschossigen Putzbaus zu sehen. Ab 1810 fanden verschiedene Eigentümerwechsel statt. Im 19. Jahrhundert wurde das Gutshaus durch den Anbau von Ecktürmen auf der Gartenseite, den Vorbau und die Freitreppe erweitert. Um 1930 befand sich das Gut im Besitz der Familie von Brocken, später bis 1945 der Familie von Langen. Nach 1945 wurde das Gutshaus als Verwaltungsgebäude des VEG genutzt. Im Innern sind der Rittersaal mit Stuckverzierungen, der Kamin und Reliefbilder erhalten. Die umfangreiche Gutsanlage, die auch heute noch landwirtschaftlich genutzt wird, ist in hervorragendem Zustand. Seit die Restaurierungsarbeiten abgeschlossen sind, wird auf dem Gut Hohen Luckow moderne Landwirtschaft betrieben. Das Gutshaus beherbergt Ferienwohnungen. Im Rittersaal finden regelmäßig Konzerte statt.

Hohen Luckow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2009

Hohen Luckow finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Mecklenburg", Band 1


Schlagworte: