Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - H > Hohenbüssow

English English


Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Hohenbüssow

Hohenbüssow liegt in der ruhigen Landschaft des Tollensetals südöstlich von Demmin. Der Ort wurde 1270 erstmals urkundlich erwähnt.




Das Dorf gehörte zu den Broocker Gütern und war wohl seit 1422 mit nur zweijähriger Unterbrechung bis 1635 ein Lehen der Familie Buggenhagen. 1652 befand sich das Gut im Besitz der Familie von Horn.

Seit 2007 befindet sich das Gutshaus in Privatbesitz, die Innenräume sind saniert, es entstanden zwei familienfreundliche Ferienwohnungen, ein großer Eingangsbereich mit Foyer, Kamin und großer Küche. Ein großer Halbrundraum befindet sich in der Mitte des Hauses, er wird für Veranstaltungen und Familienfeiern genutzt.

Von den Wirtschaftsgebäuden blieben einige erhalten. In einem 150 Jahre alten Kornspeicher hat das ProVie-Theater unter der Leitung von Leo Kraus seinen Sitz.

Die Feldsteinkirche beherbergt eine 2002 restaurierte Orgel von Barnim Grüneberg. Bemerkenswert ist auch der Friedhof mit mehreren Grabsteinen der Familie von Seckendorff.

Hohenbüssow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2014


Schlagworte: