Sie sind hier: Home > Gutshaus kaufen > Gutshaus Niendorf

English Website

English Website

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Informationen:

Stiftung Denkmalschutz


Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Gutshaus Niendorf

Kleines Gutshaus mit Nebengebäude bei Teterow in der Mecklenburgischen Schweiz.

Ansprechpartner bei Kaufinteresse:
Manfred Achtenhagen, Gutshaus Ludorf, Rondell 7-8, 17207 Ludorf
Telefon: 039931 84011, E-Mail: info@gutsdorf.de, www.gutsdorf.de



Eckdaten:

  • Baujahr: ca. 1850/1924
  • Lage: 3 km südöstlich von Teterow an der B 104
  • Nutzfläche: Gutshaus: EG ca. 420 qm, OG/DG ca. 250 qm, Verwalterhaus: EG ca. 250qm, DG Ausbaureserve: ca. 150 qm
  • Grundstücksfläche: ca. 3.100 qm
  • Eigentümer: privat
  • Preis: VHB
  • Provision: 3,5 % zuzügl. der gesetzlichen MWST für den Käufer

Drei Kilomenter südöstlich von Teterow, an der B104 liegt das ehemalige Domanialgut Niendorf. 1297 erstmalig erwähnt erwarb es zunächst das Kloster Dargun und nach der Säkularisation wurde es ab 1859 als Hausgut des Domaniums geführt. Die ganze Gutsanlage mit den großen Scheunen und Ställen ist gut erhalten und wird genutzt.

Das mit roten Klinkern, wohl Mitte des 19. Jhd. erbaute Gutshaus ist einstöckig mit einem hohen Mansarddach und steht auf einem L-förmigen Grundriss. Die östliche Giebelseite ist zweigeschossig. Durch das stark abfallende Gelände erscheint auf der Rückseite ein hoher Keller aus Feldstein. 1924 wurde der zweigeschossiger Anbau an der Ostseite hinzugefügt. Ebenfalls zu dieser Zeit wird der Eingangsvorbau entstanden sein. Das Haus ist zum großen Teil unterkellert. Im Inneren sind noch einige bauzeitliche Elemente, wie Türen, Treppe und Fenster erhalten.

Das Haus steht seit vielen Jahren leer. Die Mißnutzung und mangelnde Instandhaltung während der DDR Zeit, sowie der lange Leerstand, haben ihre Spuren hinterlassen. Jedoch scheint die Substanz für eine Sanierung noch recht ordentlich zu sein.

Ebenfalls zum Verkaufsobjekt gehört die Hälfte des nordwestlich vom Gutshaus stehende ehemalige Wohnhaus. Hier stehen nochmals ca. 250 qm im Erdgeschoss und ein ausbaufähiges Dachgeschoss zur Verfügung.

Das Grundstück grenzt an den Dorfteich und hat mit einer sehr alten Eibe und zwei starken Eichen auch noch einen kleinen Altbaumbestand.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie hier