Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - G > Gevezin

English Website

English Website

Hochzeiten & Feste feiern

Hochzeiten & Feste feiern

im stilvollen Ambiente des Schlosses Gamehl - Der originalgetreu restaurierte "Festsaal" bietet Platz für 80 Personen.

Schauen Sie hier


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Gutshaus Zietlitz


Greven im Kalender 2019

Greven im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Gutshaus Gevezin

Gevezin wird im Mai 1311 urkundlich erwähnt, als der Ritter Wilburg Schade 4 Hufen Land vom Fürsten von Werle erhielt. Später erwarb die Familie von Peckatel das Gut.




Das Gutshaus entstand um 1912 im Jugendstil. Die Vorderseite des Gebäudes verfügt über einen Balkon über dem Eingang, die Parkseite zeigt einen Erker mit Balkon.

Nach 1945 nutzte die Gemeinde das Gutshaus für Wohnungen und als Verkaufsstelle.

Nach 1990 erwarb der frühere Berliner Richter Karl-Heinrich Gehricke das Gutshaus und ließ es sanieren. Gehrecke war bis zum seinem Tode 2010 ein leidentschaftlicher Sammler von Exponaten der nordamerikanischen Indianerkultur. Und so richtete er ein privates Indianermuseum mit ca. 4.000 Ausstellungsstücken ein. Sie zeigten sehr anschaulich die Entwicklung der Indianerkulturen Nordamerikas und galten als umfangreichste Privatsammlung weltweit. Friedrich Gehricke (Sohn) teilte die Begeisterung seines Vaters und führte fachkundig das Museum bis zur Schließung 2012 weiter.


Schlagworte: