Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - B > Buggow

English Website

English Website

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Antike Möbel

Antike Möbel

der schönste Schmuck für jedes Haus.

Tischlerei
Antikhandel & Restaurierung

www.antikhandel-tollensetal.de


Gutshaus Buggow

Das Gut Buggow befand sich zu Beginn des 16. Jahrhunderts im Besitz der Familie Horn und ab 1521 der Familie von Lepel.




Später wechselten die Besitzer häufig, so saßen hier die Owstin, die Vieregge, die von Glöden, Baron Rieben, 1832 Herr Nürnberg, 1842 Herr Dibbelt, ab 1843 Herr Meyen und ab 1857 Robert Mehl. Er verkaufte das Gut an die Familie von Hennigs, der letzte Besitzer Hasso von Hennigs wurde 1945 enteignet.

Das Gutshaus, dessen Ursprungsbau zu Beginn des 18. Jahrhunderts errichtet wurde, erfuhr im Laufe der Jahrhunderte mehrere Umbauten. Im Juni 2013 brannte es in dem zu dieser Zeit leerstehenden Gebäude. Die Brandruine wurde ein Jahr darauf abgetragen.

Buggow finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise Vorpommern", Band 4


Schlagworte: