Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - B > Beckentin

English Website

English Website

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Antike Möbel

Antike Möbel

der schönste Schmuck für jedes Haus.

Tischlerei
Antikhandel & Restaurierung

www.antikhandel-tollensetal.de


Gutshaus Beckentin

In Beckentin vollzieht sich, seit 1996 die letzten Mieter auszogen, nach Leerstand und Vandalismus, der sogenannte meteorologische Abriss eines denkmalgeschützen Gutshauses.




Das Gut befand sich im 14. Jahrhundert im Besitz der Familie von Bösel (auch Bosel oder Bozel) und 1575 von Jürgen Wagel. Später übernahm die herzogliche Kammer das Gut, das fortan zum Domanialamt Grabow gehörte und verpachtet wurde. Pächter waren 1848 Christian Bühring, 1853 Albert Hoppenrath, 1908 W. Evers, 1913 und bis 1945 H. Techen.

Das Gutshaus des Pachthofes entstand, nachdem Herzog Friedrich 1775 den Abbruch der zu dieser Zeit seit Jahrzehnten ungenutzten und verfallenen Dorfkirche verfügte. Nach 1910 erhielt das traditionelle ländliche Gutshaus den monumental wirkenden zweigeschossigen Eingangsvorbau. Eine Freitreppe führt in das Haus. Der über dem Eingang liegende Altan ist vom Obergeschoss aus zu erreichen.

Von der Gutsanlage blieben einige Wirtschaftsgebäude erhalten. Sie sind vorwiegend zu Wohngebäuden umfunktioniert.


Schlagworte: