Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - Z > Zapel

English Website

English Website

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Gutshaus Zietlitz


Antike Möbel

Antike Möbel

der schönste Schmuck für jedes Haus.

Tischlerei
Antikhandel & Restaurierung

www.antikhandel-tollensetal.de


Gutshaus Zapel

Im Jahre 1926 erwarb Wilhelm Borchert das Gut von den Brüdern Oberstleutnant a. D. Herbert Klotz und Regierungsrat a. D. Paul Klotz. Bis zur Enteignung 1945 blieb es im Besitz der Familie.



Seit dem Winter 1944/45 kamen Flüchtlinge im Gutshaus unter. Das Gutshaus wurde 1975 gesprengt.

Seit 1991 ist Wolfgang Borchert in Zapel als Landwirt tätig.

In Zapel steht noch die Ruine eines doppelstöckigen Kuhstalles der ehemaligen Gutsanlage.

Im nahe gelegenen Park stehen Schautafeln zur Geschichte des Gutes.


Besitzverhältnisse vor 1945:

(1778)-1786

Barthold Friedrich von Bernstorffs Erben

1786-1797

Andreas Hartwig von Bernstorff

1797-1831

Gottlieb Emanuel Lübbe, seit 1803 von Lübbe

1831-1849

Johann Joachim Peter von Lübbe

1849-1856

Geschwister von Lübbe

1856-

Emanuel Leopold Friedrich von Lübbe

-1905

Leopold von Lübbe

1905-1912

Rudolf Kressner

1912-1918

Paul Moeller

1928-1926

Herbert Klotz und Paul Klotz

1926-1929

Wilhelm Borchert

1930-(1938)

Dr. Erich Borchert

1938

Erich Borchert und Frau verwitwete Helene Borchert, geb. Bernau

1945

Frau Helene Borchert


Schlagworte: