Sie sind hier: Home > Aktuelles, Veranstaltungen & Informationen > Kunstausstellung Saunstorf

English Website

English Website

Hochzeiten & Feste, Schloss Gamehl

Hochzeiten & Feste, Schloss Gamehl

im stilvollen Ambiente des Schlosses Gamehl - Der originalgetreu restaurierte Festsaal bietet Platz für 80 Personen.

www.schloss-gamehl.de


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Kunstausstellung auf Gut Saunstorf

02.12.2021 bis 02.03.2022
Wir freuen uns sehr, Sie zu dieser besonderen Kunstausstellung "Vom Zauber der orientalischen Symbolik" im Kloster Gut Saunstorf aus der Reihe Kunst aus der Stille, gefördert durch die Stiftung Gut Saunstorf, einzuladen.



Vernissage: 02. Dezember 2021 | 17:00 – 18:30 Uhr
Finissage: 02. März 2022 | 17:00 Uhr
Eintritt: frei
Außerhalb der Vernissage bitten wir um Anmeldung.


Wir alle sind eingebettet in ein Netz aus Harmonie und Regelmäßigkeit. Rhythmen wie Herzschlag und Atmung durchströmen unser Inneres. Der Wechsel von Tag und Nacht, die Jahreszeiten, die noch größeren kosmischen Rhythmen umgeben und bewegen die Erde. Eine endlose Vielfalt von feinen Mustern durchzieht die ganze Natur, vom Aufbau der Kristalle über die Struktur der Pflanzen bis zur Ausformung der Landschaften.

Wie viel nehmen wir im Alltag überhaupt davon wahr? Oder ist es vielleicht leichter, das Alltägliche dann zu erkennen, wenn es ganz aus seinem äußeren Zusammenhang herausgenommen ist?

Illumination ist das Wort, mit dem diese Werke der Buchmalerei kunsthistorisch bezeichnet werden. Gemeint sind damit vielerlei Arten von Handschriften, Büchern oder einzelnen Blättern, verziert mit Ornamenten, Miniaturen, Randgestaltungen, ebenso wie die Vergoldung („Beleuchtung“) und die ornamentale Einfassung von Textelementen. Diese Kunst bedeutet dabei aber viel mehr als nur ein schmückendes Beiwerk zum Text: wohl geplante Geometrie, die Endlosigkeit der Linien und die ständig wiederkehrenden Tier- und Pflanzenmotive, eingebettet in ein harmonisches Ganzes, sind aus einer tiefen Symbolik heraus entstanden, die die Einheit von Himmel und Erde widerspiegelt.

Anne-Elisabeth Seevers | Die Künstlerin

Entstanden sind diese Kunstwerke der Präzision aus einer Hochachtung vor der Schöpfung, vielen Reisen in die Länder Vorderasiens und Nordafrikas und der Technik der Malschule am Top Kapı Palast in Istanbul. Anne-Elisabeth Seevers arbeitet seit 30 Jahren in dieser Tradition, die hierzulande immer noch einzigartig ist. Seit 2004 unterrichtet sie diese Maltechnik und ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Sie hat islamische Buch- und Miniaturmalerei in Deutschland und in der Türkei bei Ilona Klautke studiert, die Ornamentik der Fayencekeramik bei Mehmet Gürsoy in Kütahya.

Was bedeuten Ornamente für mich?

Das Betrachten eines Ornamentes ist wie ein Blick in den nächtlichen Sternenhimmel. Das Unendliche im Endlichen. Alles in der Natur ist miteinander verbunden, und jeder Einzelne ist Teil darin. Ein endloses verwoben sein, sich umschlingen, verbinden, wieder lösen und aufs Neue zusammentreffen.

Was passiert da eigentlich? Welche Bahnen ziehen Planeten und Galaxien? Je länger wir diese Muster verfolgen, um so mehr begegnen sie uns überall: in Teppichen, Stoffen, Tellern, in Bewegungen, Tanz, in Blüten, Bäumen, fallendem Laub, im Kreisen der Sterne….

Mehr Infos & Anmeldung:
kloster-saunstorf.de/kunstausstellung-vom-zauber-der-orientalischen-symbolik


Gut Saunstorf - Ort der Stille

23996 Saunstorf, Am Gutspark 1

Telefon: +49 (0)38424 22 30 60
E-Mail: infoSPAMFILTER@gut-saunstorf.de
Verweis: www.kloster-saunstorf.de