Sie sind hier: Home > Aktuelles, Veranstaltungen & Informationen > Archiv > Ausstellung »Spur der Steine«

Anzeigen

Schlosskomplex mit Seegrundstück in Mirow zu verkaufen
Gutshaus Zietlitz
Schlossurlaub

English Website

English Website

Hochzeiten & Feste feiern

Hochzeiten & Feste feiern

im stilvollen Ambiente des Schlosses Gamehl - Der originalgetreu restaurierte "Festsaal" bietet Platz für 80 Personen.

Schauen Sie hier


Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Ausstellung »Spur der Steine«

Im Haus der Kultur und Bildung in Neubrandenburg (HKB) ist bis zum 03.06.2019 die Fotoausstellung »Spur der Steine« mit Schwarz-Weiß-Fotografien des Fotografen Sebastian Haerter zu sehen.




Die Ausstellung zeigt die Magie verlassener aber auch inzwischen sanierter herrschaftlicher Häuser und ihre Prägung durch geschichtliche Zäsuren. Vorgestellt werden Varchentin, Pinnow, Mallin, Basedow, Ivenack, Cammin und Sponholz.

Was mich antreibt

Der Magie verlassener Orte kann ich mich nicht entziehen. Auch deshalb: Ich weiß, dass die Zeit gegen mich arbeitet. Genauer gesagt arbeitet eine seltsame Art Mensch gegen mich. Sie wird ebenfalls von diesen Orten angezogen – nicht magisch, einfach nur so – und ist bestrebt, jedwede Magie zu vernichten. In einer kruden Mischung aus unwissender Respektlosigkeit und entfesselter Gewalt entdeckt sie zuverlässig jeden verlassenen Ort und zerstört ihn meist binnen kürzester Frist. Dabei schaffen die Zeitläufte so wunderbare Panoptiken, wie sie eben nur die Zeit erschaffen kann. Gutshäuser sind hierfür Paradebeispiele: Ihre Zäsuren sind einmalig in der Geschichte. Herrenhaus, Flüchtlingsunterkunft, Gemeindebüro, Poststelle, LPG-Verwaltung, Kneipe, Festsaal, Kindergarten, Lostplace … all das hat sich in die Gesichter der Häuser gegraben und seine Spuren hinterlassen, all das erzählt Geschichten aus Geschichte. Ich versuche sie fotografisch festzuhalten und zu übersetzen, am besten über Jahre hinweg.

Sebastian Haerter


Sebastian Haerter

17033 Neubrandenburg, Marktplatz 1 (Adresse der Ausstellung)

E-Mail: sebastian.haerterSPAMFILTER@gmx.de
Verweis: www.flickr.com/photos