You are here: Homepage > Issues, Events & Information > Marihn

translate Gutshaus (Schloss) Marihn

Das Dorf Marihn wird im Jahr 1304 erstmals urkundlich erwähnt. Das Gutshaus wurde 1890 als verputzter Backsteinbau errichtet.



Das Gut befand sich im Besitz der Familien Marin und von Holstein. Anteile am Gut besaßen die Familien Kamptz, von Maltzan, von Oertzen, Reichhoff und seit 1895 die Familie Rocheid. Nach 1945 diente das Gutshaus zu Wohnzwecken, als Poststelle und als Dorfkonsum. Im Inneren des Gutshauses sind das Parkett, die Fliesen, die Deckentäfelung und einige Reste der Stuckdecke erhalten.

Das Gebäude wurde in den vergangenen Jahren aufwendig saniert und kann seitdem für Urlaubsaufenthalte in gemütlichen Zimmern und Suiten gebucht werden.

Der Garten von Marihn

Weitere Informationen:  www.schlossmarihn.com

Marihn ist Bestandteil des Wochenkalenders 2006