Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - Z > Zietlitz

English Website

English Website

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.


Gutshaus Zietlitz

Am Rande des Naturparks Nossentiner-Schwinzer Heide, inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, liegt Zietlitz. Das mit viel Feingefühl restaurierte, gemütliche Gutshaus steht hier für einen erholsamen und individuellen Urlaub zur Verfügung.




Ihr Urlaub im Gutshaus Zietlitz


Zietlitz wurde 1331 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort ging aus einem Bauerndorf hervor, das zum benachbarten Gut Dobbin gehörte, das sich 1803 im Besitz der Familie von Lepel befand. Nach 1825 wurden Neu Zietlitz und Hof Zietlitz angelegt und ab 1836 verpachtet. Das Gutshaus, ein zweigeschossiger Backsteinbau, entstand 1862. Zu dieser Zeit befand es sich im Besitz der Familie von Brocken, deren Wappentafel mit der Jahreszahl 1862 über dem Eingang zu sehen ist. Der letzte Pächter Herr Wiese bewirtschaftete das Gut bis 1943. Danach kamen im Gutshaus Flüchtlinge unter, später wurde es als Lehrlingswohnheim, Bauarbeiterunterkunft und als Heim für behinderte Kinder genutzt. Nach der politischen Wende erwarb eine Künstlerin das Haus, die hier Zimmer vermietete.

Die heutigen Besitzer sanierten das Gutshaus, seitdem stehen Feriengästen individuell eingerichtete Doppel- und Mehrbettzimmer, ein Kamin- und TV-Zimmer, Frühstückszimmer mit Kamin, ein Gastraum mit Küche, ein Spiel- und Lesezimmer mit großer Bibliothek (Gruppenraum), eine Wellness-Oase mit Infrarot-Kabine und der gepflegte Gartenbereich zur Verfügung. Kostenfreies WLAN gibt es im Lobbybereich.


Besitzverhältnisse vor 1945:

1746-1829

Familie von Lepel

1829-1853

Carl August Ludwig von Jasmund (Dobbin)

1853-1901

Domänenrat Georg Phil. von Brocken
Anton von Brocken

1901-1936

Heinrich Prinz der Niederlande und Herzog zu Mecklenburg

Heinrich Wladimir Albrecht Ernst, Herzog zu Mecklenburg-Schwerin war der jüngste Sohn aus der dritten Ehe des Großherzogs Friedrich Franz II. von Mecklenburg mit Prinzessin Marie von Schwarzburg-Rudolstadt
Heinrich Wladimir Albrecht Ernst, Herzog zu Mecklenburg-Schwerin war ab dem 7. Februar 1901 Prinzgemahl der Königin Wilhelmina der Niederlande und seit 6. Februar 1901 Prinz der Niederlande

1936-1939

Henry Deterding (London)

Zietlitz ist Bestandteil des Wochenkalenders 2013

Zietlitz finden Sie in der Fotografischen Zeitreise Mecklenburg, Band 3


Gutshaus Zietlitz

18292 Zietlitz, Serrahner Straße 2

Kontakt: Susanne Libor
Telefon: 038457-22243
Fax: 038457-51376
E-Mail: infoSPAMFILTER@gutshaus-zietlitz.de
Verweis: www.gutshaus-zietlitz.de


Schlagworte: