Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - W > Wrangelsburg

English English



Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Wrangelsburg

Südlich der Hansestadt Greifswald liegt das einstmals glanzvolle Gemäuer des Herrenhauses Wrangelsburg. Um 1600 entstand hier ein schlichtes Gebäude im Stil der Renaissance für die Familie von Nienkerken.




Nach dem 30-jährigen Krieg wurde dieses Gebäude nach Plänen des Baumeisters Caspar Vogel umgebaut. Bis zum Jahre 1660 entstand ein barockes Herrenhaus für die Familie von Carl Gustav von Wrangel, der Namensgeber des Ortes war. Bereits 1677 ist das Herrenhaus durch kriegerische Auseinandersetzungen zerstört worden. Die Familie von Putbus, in deren Besitz das Gut 1769 gelangte, ließ die Reste des Herrenhauses abreißen und verkaufte das Gut 1773 an die Familie von Normann, die auf dem Gut Krebsow ansässig war. 1862 erwarb Carl Leopold von Homeyer das Gut Wrangelsburg und ließ um 1880 das neue Herrenhaus erbauen. Über dem Balkon im Obergeschoss befindet sich ein Relief des homeyerschen Wappens. Das Gut befand sich ab 1929 im Besitz der Familie von Kameke. Nach jahrelanger Nutzung als Kinderheim nach dem Zweiten Weltkrieg, dient das Herrenhaus heute überwiegend kulturellen Zwecken. Ziel der Gemeinde Wrangelsburg ist die schrittweise Restaurierung des Gebäudes, in dem Kunstausstellungen und Konzerte stattfinden sollen. Hinter dem Herrenhaus erstreckt sich ein großer Park, dessen Ursprünge bis 1750 zurückreichen. Im ehemaligen Schafstall, der liebevoll restauriert wurde, entstand eine Papiermanufaktur.

Bilder vom Park

Wrangelsburg ist Bestandteil des Wochenkalenders 2007


Schlagworte: