Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - W > Wohrenstorf

English Website

English Website

Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Wohrenstorf

Das Gut Wohrenstorf befand sich von 1416 bis 1945 im Besitz der Familie von Bassewitz. Das Gutshaus entstand zwischen 1732 und 1735, Ende des 19. Jahrhunderts wurde es baulich verändert.



1989 erwarben Bernd Schröter und Bernd Teichmann aus Kiel das Gutshaus, seitdem befindet es sich in Privatbesitz, es ist saniert und wird bewohnt.

Zum Gutshaus gehören Reste eines Landschaftsgartens.


Besitzverhältnisse bis 1945:

1402-1732

von Bassewitz

1771-1790

Geheimer Rat und Domdechant Joachim Otto Adolf Graf von Bassewitz

1790-1830

Kammerherr Henning Friedrich Graf von Bassewitz (auf Prebberede)

1830-1838

Geheimer Kammerherr Carl Christoph Graf von Bassewitz

1838-1841

Kammerherr Adolf Graf von Bassewitz (auf Dalwitz)

1841-1863

Kammerherr Friedrich Graf von Bassewitz

1863-1888

Adolf Bernhard Philipp Victor Graf von Bassewitz (auf Prebberede)

1888-1901

Bernhard Friedrich Alexander Graf von Bassewitz

1901-1911

Heinrich Graf von Bassewitz (auf Dalwitz)

1911-1916

Adolf Graf von Bassewitz-Behr

1916-1945

Staatsminister Kammerherr Carl Graf von Bassewitz-Levetzow auf Bristow

Zum Grundbesitz der Herren auf Wohrenstorf gehörte seit 1402 stets die Pertinenz Weitendorf. Im 17. Jahrhundert kam auch noch Horst (bei Niekrenz) hinzu.


Schlagworte: