Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - W > Wohrenstorf

English English


Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Wohrenstorf

Das Gutshaus wurde um 1735 errichtet. Das Gut befand sich überwiegend im Besitz der Familie von Bassewitz. Das Gutshaus befindet sich in Privatbesitz, es ist saniert und wird bewohnt.



Zum Gutshaus gehören Reste eines Landschaftsgartens.


Besitzverhältnisse bis 1945:

1402-1732

von Bassewitz

1732-1771

von Zepelin

1771-1790

Geheimer Rat und Domdechant Joachim Otto Adolf Graf von Bassewitz

1790-1830

Kammerherr Henning Friedrich Graf von Bassewitz (auf Prebberede)

1830-1838

Geheimer Kammerherr Carl Christoph Graf von Bassewitz

1838-1841

Kammerherr Adolf Graf von Bassewitz (auf Dalwitz)

1841-1863

Kammerherr Friedrich Graf von Bassewitz

1863-1888

Adolf Bernhard Philipp Victor Graf von Bassewitz (auf Prebberede)

1888-1901

Bernhard Friedrich Alexander Graf von Bassewitz

1901-1911

Heinrich Graf von Bassewitz (auf Dalwitz)

1911-1916

Adolf Graf von Bassewitz-Behr

1816-

Staatsminister Kammerherr Karl Graf von Bassewitz-Levetzow

(1923)-1945

Gerd Graf von Bassewitz

Zum Grundbesitz der Herren auf Wohrenstorf gehörte seit 1402 stets die Pertinenz Weitendorf. Im 17. Jahrhundert kam auch noch Horst (bei Niekrenz) hinzu.


Schlagworte: