Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - W > Wendisch-Baggendorf

English English


Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Wendisch-Baggendorf

Das Gutshaus wurde um 1762 erbaut und um 1922 erneuert. In der Nacht zum 8. Februar 1991 brannte der Dachstuhl komplett aus. Die Schäden im ganzen Haus waren anschließend so enorm, dass lediglich die Grundmauern später zum Aufbau eines neuen Gebäudes genutzt werden konnten, so entstand an gleicher Stelle ein fast neues Wohngebäude.




Das Gut befand sich Anfang des 19. Jahrhunderts im Besitz der Familie von Homeyer, diese verkauften den Besitz 1823 an August Melms. 1860 erwarb Graf von Keffenbrink das Gut, schließlich gelangte es 1877 an Carl Joachim Hacker, der das heruntergewirtschaftete Gut zu einem erfolgreichen und modernen Betrieb aufbaute. Sein Sohn Wilhelm Hacker führte den Betrieb bis nach 1945 weiter, musste dann aber doch das Dorf verlassen.


Schlagworte: