Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - S > Siedenbüssow

English Website

English Website

Reisen

Reisen

Reisen


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Gutshaus Siedenbüssow

Am südlichen Rand der Niederung des Tollensetals, 10 Kilometer südwestlich von Jarmen liegt Siedenbüssow. Das Gut gehörte als Vorwerk zum benachbarten Gut Broock.




Dieses war vom 15. Jahrhundert bis 1652 ein Lehen der adligen Familie Buggenhagen. 1652 verstarb mit Andreas Buggenhagen der letzte Vertreter der Familie und das Gut wechselte daraufhin wohl mehrfach den Besitzer. Anfang des 18. Jahrhunderts belehnte Karl XII. von Schweden Christian von Linden mit den Broocker Gütern, 1785 gelangten die Güter an die Familie von Heyden und schließlich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts an die Familie von Seckendorff. Das Gutshaus Siedenbüssow entstand um 1890 durch den Umbau eines älteren Gebäudes. Straßenseitig verfügt das Haus links und rechts vom Eingang über zweigeschossige Türme, davor befindet sich eine Freitreppe. An der Rückseite gelangt man durch einen Wintergarten und über eine Freitreppe in den gepflegten Park. Auf die ehemalige Gutsanlage weisen noch zwei Torpfeiler, die gepflasterte Hoffläche und ein Stall hin.

Das Gutshaus ist heute Anlaufpunkt für Biker. Das rustikale Hotel bietet neben Übernachtungsmöglichkeiten, organisierte Motorradtouren und spezielle Veranstaltungen für Motorradfahrer an. Ein großer Biergarten, eine Bar, eine Sauna und nicht zuletzt Parkplätze und Unterstellmöglichkeiten für Motorräder sind für einen Biker-Urlaub ideal geeignet.

Siedenbüssow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2014


Schlagworte: