Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - R > Redewisch

English Website

English Website

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Redewisch

Am nordwestlichen Rande des Ostseebades Boltenhagen im Klützer Winkel liegt die Gutsanlage Redewisch, die sich von 1817 bis 1945 im Besitz der Familie Lueder befand.




Entlang einer Lindenallee führt der Weg über die neu gestaltete Hoffläche mit einem Rondell zum Gutshaus aus markantem gelbem Backstein, das 1818 im frühklassizistischen Stil über einem Gewölbekeller aus dem 17. Jahrhundert entstand. Über dem Eingangsbereich, der über eine Freitreppe zu erreichen ist, findet sich das Wappen der Familie Lueder. Um 1900 wurde das Gebäude durch Anbauten vergrößert, auch nach 1945 fanden gravierende Veränderungen, bedingt durch die Nutzung als Ferienheim ab 1952, statt. Diese Veränderungen konnten in den letzten Jahren zurückgebaut werden. Das Areal mit dem unter Denkmalschutz stehenden Gutshaus konnte der Urenkel des letzten Besitzers nach langen Verhandlungen mit der Treuhandanstalt 1999 zurückkaufen, um es zu restaurieren und schließlich ein Hotel zu eröffnen.


Urlaub im Gutshaus Redewisch


Von der Terrasse auf der Parkseite des Gutshauses geht der Blick weit über den Park mit seinen alten Bäumen, Wasserläufen und Rasenflächen hinaus in die umliegende Auenlandschaft.

Redewisch ist Bestandteil des Wochenkalenders 2010

Redewisch finden Sie in der "Fotografischen Zeitreise Mecklenburg" Band 3


Hotel & Restaurant Gutshaus Redewisch

23946 Redewisch, Dorfstraße 46

Telefon: 038825-3760
Fax: 038825-37637
E-Mail: infoSPAMFILTER@gutshaus-redewisch.de
Verweis: www.gutshaus-redewisch.de


Schlagworte: