Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - P > Prosnitz

English Website

English Website

Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Gutshaus Prosnitz

Prosnitz war ein alter Besitz der Familie von Platen, der im 16. Jahrhundert an eine Familie von Rahlke (Rhalek) ging, sich später aber wieder im Besitz derer von Platen befand.




Im 19. und 20. Jahrhundert wechselten die Eigentümer häufig, so werden genannt: 1859 Herr Kracht, 1874 Herr Nörenberg, 1892 Herr Rose, 1907 Herr "Freese und die Rentengutsbesitzer", 1922 und 1928 Reinhold Hannemann. Die letzten Gutsbesitzer bis 1942 war Familie Krüger. Seitdem befand sich das Gut im Eigentum der Gemeinde Gustow.

Nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges diente das Gutshaus, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichtet wurde, als Unterkunft für Flüchtlinge und war bis 1990 von mehreren Familien bewohnt.

Kurz nach der politischen Wende erwarb Axel Kajahn das Gutshaus von der Gemeinde Gustow und eröffnete nach der Renovierung 1994 das Hotel und Restaurant "Gutshaus Kajahn" sowie einen angeschlossenen Wildhandel.


Schlagworte: