Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - M > Melkof

English English


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Mittsommer Remise 2017

Mittsommer Remise 2017

24. & 25. Juni 2017

Erleben Sie einen Abend voller Mythen, Legenden und Romantik.

www.mittsommer-remise.de


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Gutshaus Melkof

Seit 1420 bis 1819 befand sich Melkof im Besitz der Familie von Pentz. Im Jahre 1819 erwarb Julius Klaus von der Deeken das Gut.




Seine Tochter heiratete 1875 den großherzoglich-schwerinschen Kammerherrn Konrad Graf von Kanitz. Er ließ das alte, klassizistische Herrenhaus, das nach Entwürfen des Architekten Joseph Christian Lillie erbaut war, in den Jahren 1885 bis 1888 durch den Architekten Gotthilf Ludwig Möckel zu einem repräsentativen Herrenhaus umbauen. Das Gut blieb bis zu seiner Enteignung 1946 im Besitz der Familie von Kanitz. Danach wurde es bis 1996 als Alten- bzw. Seniorenheim genutzt. Im Jahre 2003 erwarb die derzeitige Inhaberin das Herrenhaus mit dem Ziel, es im Laufe der Jahre wieder in den Zustand zu versetzen, in dem es im Jahre 1888 war. Im Inneren des Gebäudes blieben das Treppenhaus und der über zwei Etagen reichende Festsaal mit einer Empore erhalten. Mittlerweile sind die DDR-zeitlichen Einbauten im Innenbereich größtenteils zurückgebaut und auch das Vestibül, der Gartensaal und das Kaminzimmer, in dem auch der historische Kamin wieder aufgebaut wurde, sind in ihren fast ursprünglichen Zustand zurückversetzt worden. Das Herrenhaus bildet zusammen mit dem weitläufigen Park, der nördlich gelegenen Kirche, dem Verwalterhaus und den noch erhaltenen Wirtschaftsgebäuden ein sehenswertes bauliches Ensemble.

Melkof ist Bestandteil des Wochenkalenders 2011


Schlagworte: