Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - H > Helmstorf

English Website

English Website

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gut Helmstorf

Besitzverhältnisse bis 1945:



1711-1786

Familie von der Lühe

Der Kammerjunker Julius Diederich von der Lühe gibt 1786 Helmstorf auf und erwirbt im Amt Bukow die Güter Hohen Niendorf und Mechelsdorf. Diese bewirtschaftete er bis 1802, um sich dann in Dargelütz und Vogelsang (Amt Grabow) niederzulassen. Ohne diese beiden Höfe aufzugeben, bringt er die Höfe Schulenberg, Fahrenhaupt, Allerstorf und Kneese (Amt Ribnitz) 1808 in seinen Besitz. 1824 werden diese an die Großherzogliche Domänenkammer verkauft.

(1781)-1786

Kammerjunker Julius Diederich von der Lühe

1786-1793

Caspar Heinrich Becker

1793-1794

Christoff Heinrich Becker

1794-1797

Jägermeister Johann Carl Stein (1797 geadelt, siehe Gubkow)

1797-1801

Johann Dietrich Lasse

1801-1809

Carl Friedrich Krügsheim (im Staatskalender auch Kriegsheim)

1809-1811

Die Gläubiger der Familie Krügsheim

1811-1817

Drost Peter Friedrich Ludwig von Witzendorf

1817-1842

Friedrich Carl Johann von der Lühe

1842-1843

Hans Wilhelm Christian von Böckmann

1843-1859

Wilhelm Behm

1859-1864

Dr. Hubert Griffioen Stierling

1864-1867

Hermann Friedrich Gottlieb C. Diederichs

1867-1893

Gustav Heinrich Hoffschläger

1893-1895

Christian Hermes

1895-1910

Hermann Schroer

1910-1945

Heinrich Schroer


Schlagworte: