Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - G > Greese

English Website

English Website

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Greese

Das Gut Greese liegt sieben Kilometer südöstlich von Wismar. Um 1306 befand sich der Ort im Besitz der Familie Prens.




Von 1620 -1911 war die Familie von Behr Besitzer. Konrad von Randow (1888-1972) kaufte 1913 das 315 ha große Gut für 620.000 Goldmark. Das Gut Greese befand sich dann bis 1945 im Besitz der Familie von Randow. Letzte Eigentümer waren Konrad Friedrich von Randow, Ehrenritter des Johanniterordens, und seine Frau Gabriele, geborene von Amsberg - einer Tante von Prinz Claus der Niederlande, gebr. von Amsberg. Das schlichte Herrenhaus Greese stammt offenbar in seinem Kern aus dem 15./16 Jahrhundert und lässt noch den wehrhaften Charakter der Renaissancezeit erahnen. Das Gutshaus wurde um 1922 um zwei alte Gewölbezimmer herum gebaut, die beim Abriss des vorherigen Gutshauses erhalten blieben und bereits in DDR-Zeiten unter Denkmalschutz gestellt wurden. Greese liegt heute sehr einsam und ist als ehemaliges Gut kaum noch erkennbar. Der Gutspark ist verwildert, verweist aber auf einen alten Eichenbestand. Das Gutshaus ist bewohnt und befindet sich in Privatbesitz.

Greese finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Mecklenburg", Band 1


Schlagworte: