Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - A > Alt Vorwerk

English Website

English Website

Historische Mühlen

Historische Mühlen

In einigen Orten blieben diese besonderen technischen Denkmale erhalten. Viele davon finden Sie auf der Mühlenseite von Ingo Arlt.

zwillingswindmuehlen.de


Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

weitere Informationen und Bestellung


Schloss oder Gutshaus

Schloss oder Gutshaus

Für alle, die enttäuscht sind, ihr "Schloss" nicht unter den Schlössern zu finden, sondern unter Guts- & Herrenhäusern, haben wir hier die Erklärung.

Schloss oder Gutshaus


Gutshaus Alt Vorwerk

Besitzer im 13. Jahrhundert war der Ritter Martin von Brützkow. Später gelangte das Gut in den Besitz der Herren von Ferber.




Alt Vorwerk stellen wir in den Kalendern für 2018 vor:

Kalender A4 | Großer Kalender A3 quer


Diese verkauften 1826 die Güter Alt- und Neu Vorwerk (ca. 800 ha) für 80.000 Reichstaler an Carl von Oertzen. 1851 fallen die Güter durch Losentscheid an Hugo von Oertzen, den jüngsten Sohn des Carl von Oertzen. Dieser ließ von 1859 bis 1861 durch den Architekten Heinrich Gustav Thormann das neue Herrenhaus für die Bausumme von 20.000 Reichsthalern erbauen. 1918 gehen die Güter Alt- und Neu Vorwerk an Otto-Jasper von Oertzen, den jüngsten Sohn des Hugo von Oertzen. Otto-Jasper von Oertzen adoptierte 1935 seinen Neffen Arthur. Dieser konnte sein Erbe durch die politischen Umstände nach 1945 aber nicht mehr antreten. 1945 stirbt Otto-Jasper von Oertzen auf Alt Vorwerk nach dem Einmarsch der Sowjetischen Truppen und wird im Park des Gutshauses begraben.

Heute befindet sich das Gutshaus wieder in Privatbesitz. Nach 8 Jahren Umbau und Renovierung erstrahlt das Herrenhaus im Jahr 2016 wieder im alten und auch neuen Glanz. Fünf komfortable Ferienwohnungen in unterschiedlicher Größe warten auf Gäste.


Urlaub im Gutshaus Alt Vorwerk

Ob man im Park hinter dem Herrenhaus Ruhe sucht, mit dem Rad die nähere und weitere Umgebung erkundet, mit dem Kanu auf Recknitz und Trebel unberührte Natur erlebt oder einen Ausflug mit dem Dampfer auf der Müritz macht - die Möglichkeiten, bei uns in Alt Vorwerk einen entspannten oder spannenden Urlaub zu erleben, sind so vielfältig, wie die Natur die uns umgibt.

Weitere Informationen finden Sie hier


Zwillingswindmühlen

Unweit des Gutshauses wurde eine Mühle errichtet, um wie im preußischen Sanssouci eine Windmühle vom Schlossfenster aus zu sehen. Diese Mühle ist heute Teil der Zwillingswindmühlen Neu Vorwerk, die in malerischer Umgebung auf dem Mühlenberg stehen. Die beiden Holländermühlen stellen, so dicht nebeneinander und mit kompletter Technik ausgestattet, ein einzigartiges technisches Denkmal dar. Damit auch künftige Generationen erleben können, wie aus Getreide das für unser tägliches Essen so wichtige Mehl für das Backen von Brot nachvollziehbar entsteht, hat der heutige Besitzer der Mühlen - Herr Ingo Arlt - es sich zur Aufgabe gemacht, die Mühlen als funktionstüchtiges technisches Denkmal zu sanieren. Seit Jahren dienen jegliche freie Zeit, Mühen und Mittel diesem Ziel. Am Ende jedenfalls sollen sich an der großen Mühle wieder regelmäßig die Flügel drehen.

Interessante Informationen zum Projekt finden Sie auf den Internetseiten www.zwillingswindmuehlen.de


Alt Vorwerk stellen wir in den Kalendern für 2018 vor:

Kalender A4 | Großer Kalender A3 quer


Herrenhaus Alt Vorwerk

17179 Alt Vorwerk,

Kontakt: Anna Hecker & Peter Resnizek
Telefon: 039971-910000
E-Mail: infoSPAMFILTER@gutshaus-altvorwerk.de
Verweis: www.gutshaus-altvorwerk.de


Schlagworte: